Nun ist es also zum ersten Mal so weit: Die neue Gesellschaft wählt die ersten Kandidaten für die Nominierungsliste. Damit entscheiden sie, welchen Kandidaten sie zum Dasein des Aussätzigen verdonnern. Die Nominierungen stehen an und einige der Newtopianer haben vielleicht zum ersten Mal ihr wahres Gesicht gezeigt.

Sat.1

Die Kandidaten können jeweils drei Stimmen verteilen und selbst entscheiden, ob sie alle Stimmen einer Person geben oder die Wahl aufteilen. Wer schadet der Gesellschaft? Wer trägt nichts zum Zusammenleben bei? Diese und andere Fragen spuken sicherlich in den Köpfen der TV-Pioniere herum. Besonders schlecht stehen die Karten unter diesem Aspekt für die Streithähne Candy und Hans. Das haben sich wohl auch die anderen gedacht, denn mit insgesamt 9 Stimmen wählten sie eben jene auf die Liste. Jeweils eine Stimme konnten die beiden auch noch von den Zuschauern verbuchen, sodass Hans und Candy mit jeweils 10 Stimmen nominiert wurden.

SAT.1

Nach dem Motto: "Der Schwächste fliegt" bekam jedoch Isolde die meisten Stimmen. Vor einigen Tagen brach sie zusammen, was viele als Grund sahen, das Projekt für sie beenden zu wollen. Insgesamt herrschte bei der offenen Nominierung ein sehr harter und rauer Ton. Ob das die Zukunft der Pioniere jetzt schlagartig verändern wird? Es bleibt spannend. Besonders Tatjana ist mächtig enttäuscht von der Wahl. Sie bekam zwar keine Stimme von ihren Mitbewohnern, und steht damit nicht auf der Liste, dennoch verteilten die Zuschauer eine ihrer drei Stimmen auf die junge Teilnehmerin, was natürlich wie ein Schlag ins Gesicht für sie wirkt.

Sat.1