Ein trauriger Tag jährt sich am heutigen Dienstag zum ersten Mal für Mick Jagger (71): Der Rolling Stones-Sänger verlor vor einem Jahr seine Freundin L'Wren Scott (✝49). Während der Musiker mit seiner Band auf großer Welttournee war, nahm sich die Designerin in ihrem Apartment in Manhattan das Leben. Auch ein Jahr nach ihrem Suizid ist es für alle Angehörigen noch immer schwer.

Mick Jagger
KCS Presse / Splash News
Mick Jagger

Zwar ging Mick Jagger mit den Rolling Stones in der Zwischenzeit wieder auf Tour, doch wie hart ihn der unerwartete Verlust traf, verriet der Sänger wenige Monate nach L'Wrens Tod in einem seiner seltenen Interviews: "Es war ein hartes Jahr, aber ich habe wieder zurückgefunden durch die Europa-Tournee mit den Stones und durch Ablenkung mit anderen Dingen." Seine Bandkollegen, sowie seine Familie um Ex-Frau Jerry Hall (58) und seine Kinder, spendeten Mick in der harten Zeit Trost.

Mick Jagger und L'Wren Scott
Daniel Deme/WENN.com
Mick Jagger und L'Wren Scott

Auch ein Jahr danach ist noch immer nicht endgültig geklärt, weswegen sich L'Wren Scott am 17. März 2014 das Leben nahm: Sie hinterließ keinen Abschiedsbrief.

Mick Jagger und L'Wren Scott
Flashpoint / WENN.com
Mick Jagger und L'Wren Scott