Gerade erst feierte Model Gigi Hadid in Florida ordentlich beim Spring Break und zeigte sich dabei total verliebt mit ihrer besseren Hälfte. Eigentlich war sie aber gar nicht zum Feiern dort, sondern um die "Pink"-Kollektion des Dessous-Labels Victoria's Secret zu bewerben. Sie selbst soll die Zeit aber sehr genossen haben, sogar Drogen hätten angeblich eine Rolle gespielt. Derzeit macht ein Videoclip die Runde, auf dem die junge Frau sich mit der Nase nach unten verdächtig über einen Tisch beugt.

Gigi Hadid und Cody Simpson
AKM-GSI / Splash News
Gigi Hadid und Cody Simpson

Doch diese harten Gerüchte, die sich vor allem um den angeblichen Konsum von Kokain drehen, dementierte Gigi sofort. Sie ist zurzeit eines der aufstrebendsten Models des Business', hat die richtigen Kontakte und sichert sich die richtigen Jobs. Böse Spekulationen in den Medien kann sie sich daher nicht erlauben. Dass nun von der Plattform Oceanup gemutmaßt wurde, Gigi hätte Kokain geschnupft, fand sie sehr schockierend. Sie habe sich sehr beleidigt durch diese Schlagzeile gefühlt und antwortete auf darauf bei Twitter: "Es ist nicht nur unmöglich, sondern auch noch verrückt. Unabhängig von dieser Mutmaßung im Allgemeinen, wäre ich ein Idiot, so etwas auf einem Job-Event vor Hunderten Leuten und der Presse zu machen!"

Gigi Hadid
Splash/Guess/David Bellemere
Gigi Hadid

Dass man nun versucht, Gigis Ansehen öffentlich mit einer solchen, an den Haaren herbeigezogenen Schlagzeile zu beschmutzen, machte die 19-Jährige verständlicherweise wirklich wütend.

Gigi Hadid
All Access Photo/Splash News
Gigi Hadid