Gestern schockierte Angelina Jolie (39) mit der Nachricht, dass sie sich die Eierstöcke entfernen ließ. Nachdem bei der Schauspielerin vor zwei Wochen durch Tests ein erhöhtes Risiko für Eierstockkrebs festgestellt wurde, entschied sich die 39-Jährige zu diesem Schritt. Nun kommt raus, auch Kelly Osbourne (30) denkt über solch eine Operation nach.

Sharon Osbourne
Getty Images
Sharon Osbourne

"Ich habe tatsächlich das Krebs-Gen. Meine Mutter hat uns alles testen lassen, nachdem sie herausfand, dass sie es hat und ihre doppelte Brustamputation vollzogen wurde", erzählte Kelly bei der CBS-Sendung The Talk. Schon vor einigen Jahren merkte Kelly an, schreckliche Angst davor zu haben, wie ihre Mutter an Krebs zu erkranken und brach vor laufenden Kameras in Tränen aus. 2002 wurde bei Kellys Mutter Sharon Osbourne (62) Darmkrebs festgestellt, heute gilt sie jedoch als geheilt.

Angelina Jolie
Getty Images
Angelina Jolie

Trotzdem, für Kelly steigt durch die Erkrankung ihrer Mutter das Risiko, selbst an Krebs zu erkranken. Dem will Kelly so gut es geht, vorbeugen, weshalb sie Angelinas Entscheidung, sich vorbeugend operieren zu lassen, verstehen kann. "Ich stimme damit 100 Prozent überein. Ich weiß, dass ich dies irgendwann zu gegebener Zeit auch tun werde, weil, wenn ich Kinder habe, möchte ich auch da sein, um sie zu erziehen. Ich will da sein, um sie in jeder Hinsicht zu unterstützen."

Kelly Osbourne
FayesVision/WENN.com
Kelly Osbourne