Bisher schwieg Justin Bieber (21) meistens, wenn es um seine offenbar endgültig gescheiterte On-/Off-Beziehung zu Selena Gomez (22) geht. Doch jetzt erklärte er erstaunlich offen, wie viel ihm die Liebe bedeutete und wie viel Schmerz ihm das ständige Auf und Ab bereitete. Und warum er sogar so weit geht, aktuell ein Album zu produzieren, das fast komplett von seiner Ex handelt.

Selena Gomez
AKM-GSI / Splash News
Selena Gomez

Normalerweise spielt Justin gerne den harten Kerl, doch im Interview bei On Air With Ryan Seacrest zeigte er sich von seiner weichen Seite. Angesprochen auf seine von Fans bereits sehnsüchtig erwartete Platte gab der Sänger zu, dass es sehr stark von Selena inspiriert ist. Offenbar gab es für den Jungstar einiges zu verarbeiten: "Ich glaube, dass viel meiner Inspiration von ihr kommt. Wir hatten eine lange Beziehung, die viel Herzschmerz, viele Glücksmomente und noch so viele andere unterschiedliche Emotionen enthielt. Darüber wollte ich schreiben. Viel davon ist auf diesem Album." So offen und ehrlich war Justin in Bezug auf Sel wohl selten.

Justin Bieber
Brian To/WENN.com
Justin Bieber

Klar, dass sein Werk nun mit sogar noch mehr Spannung erwartet wird. Allerdings heißt es leider noch warten, denn die Produktion, bei der ihn Kanye West (37) tatkräftig unterstützt, ist noch nicht abgeschlossen: "Ich möchte einfach das beste Stück Kunst kreieren, das mir möglich ist. Etwas, das mir wirklich richtig am Herzen liegt. Es gibt so viel Zeug, das ich in den letzten Jahren durchgemacht habe. Ich möchte einfach, dass dies alles wirklich Bestandteil der Platte wird." Scheint, als sei Justin Biebers neuestes Musikprojekt eine echte Herzensangelegenheit und so emotional und ehrlich wie nie zuvor.

Kim Kardashian und Kanye West
WENN
Kim Kardashian und Kanye West