Mittlerweile ist es schon viele Jahre her, dass diese Sex-Affäre das Weiße Haus und damit die gesamten Vereinigten Staaten von Amerika zu tiefst erschütterte. Bill Clinton (68) soll als damaliger Präsident ein Verhältnis mit seiner Praktikantin Monica Lewinsky (41) gehabt haben. Ein neues Buch enthüllt nun neue Details zu dieser Geschichte.

Monica Lewinsky
WENN
Monica Lewinsky

In "The Residence: Inside the Private World of the White House" kommen insgesamt 96 Insider, wie Butler, Köche oder sonstige Helfer zu Wort und erzählen über ihre Zeit im Weißen Haus. Auch über die Affäre von Clinton wird dabei viel gesprochen. Wie die New York Post berichtet, soll es darin heißen, Hillary (67) habe Bill damals ein Buch über den Kopf gezogen, als sie von der Affäre erfuhr. Eine Bedienstete fand den damaligen Präsidenten blutüberströmt, doch dieser behauptete, er habe sich den Kopf gestoßen.

Bill Clinton und Monica Lewinsky
ActionPress/ REX FEATURES LTD.
Bill Clinton und Monica Lewinsky

Dennoch war für alle klar, dass Hillary ihn so hart geschlagen habe, dass die Wunde sogar genäht werden musste. Später musste er nach weiteren Angaben für satte drei Monaten auf der Couch schlafen und wurde von seiner Frau aus dem Schlafzimmer verbannt. Das Verhältnis der beiden musste seitdem sehr leiden.

Bill Clinton
WENN.com
Bill Clinton