Seit nicht einmal zwei Monaten läuft Newtopia nun im Fernsehen - und doch hat die Show schon mehrmals unfreiwillig für Gesprächsstoff gesorgt: Der unrühmliche Höhepunkt folgte nun in der Nacht von Sonntag auf Montag, als eine Mitarbeiterin der Produktionsfirma den Pionieren Anweisungen gab. Promiflash listet noch einmal die fünf größten "Newtopia"-Skandale der vergangenen Wochen zusammen.

Helden der Hauptstadt

1. Schauspieler unter den Pionieren
Bereits vor Ausstrahlungsbeginn im Februar machten die ersten Gerüchte die Runde, dass es sich bei "Newtopia" um ein gescriptetes Format handeln könnte. Und tatsächlich: Mit Karolina Muszalski zog wirklich eine Schauspielerin, die bereits für die Serie "Helden der Hauptstadt" vor der Kamera stand, auf den Hof. Zufall? Unter den Zuschauern machte sich erste Skepsis breit.

Sat.1

2. Pionier unter falschem Namen
Und auch andere Kandidaten sorgten beim Publikum für Stirnrunzeln, wie bei dem 26-jährigen Derk. Auch hier wurde schnell aufgedeckt: Eigentlich heißt "Derk" mit bürgerlichem Namen Patrick Wehmeier und ist in seinem "normalen Leben" als Politiker aktiv. Wollte er sich mit seinem Fake-Namen für die Zeit nach "Newtopia" für seine politische Karriere schützen? Immerhin: Derk ist tatsächlich auch sein zweiter Vorname.

SAT.1

3. Verletzung beim "Holz hacken"
Und plötzlich wurde der Bildschirm schwarz: Mitte März verletzte sich Hans beim Holz hacken, musste mit einer blutenden Lippe und einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Komischerweise gab es von seiner Holzhack-Aktion keine Bilder und auch die Live-Übertragung wurde für 20 Minuten unterbrochen. Bereits damals fragte sich so mancher Zuschauer, wie er sich die Verletzungen mit einer Axt und einem Holzscheit hätte zuziehen sollen. Die Antwort gab es wenig später von Candy, der damit für den nächsten Skandal sorgte.

SAT.1

4. Die "Stimme aus dem Off"
Als Candy die neue Bewohnerin Andreia über den Hof führt, reden die beiden auch über die "Newtopia"-Vergangenheit. Dabei scheint sich Candy zu verplappern: "Mein Haus sollte abgerissen werden und mit den Schlägereien, ich weiß gar nicht, ob du das alles mitbekommen hast?" Wie aus dem Nichts ertönt eine Stimme aus dem Off: "Ich höre dich." Eine Warnung an Candy, dass er nicht weiterreden sollte? Denn von einer Schlägerei hatten die Zuschauer bis dahin noch nichts gewusst. Schnell wurde unter den Fans gemunkelt, dass es sich bei der Schlägerei um Hans' "Holzhack-Unfall" handeln könne.

5. "Technische Pannen"
Auch sonst gab es verdächtige "technische Pannen", in denen die Live-Kameras plötzlich ausfielen. Auch die unzähligen "Technik-Checks", zu denen die Teilnehmer immer wieder gerufen werden, schüren das Misstrauen des Publikums. Denn dort könnten die Teilnehmer theoretisch unbemerkt von allen Kameras Regie-Anweisungen erhalten. Ein Umstand, auf den auch die Pioniere ein ums andere Mal seit Beginn der Show in ihren Gesprächen eingingen.

Was ist also echt und was nur gespielt? Der Zuschauer fühlt sich sichtlich veräppelt - und nur eines scheint sicher zu sein: Für "Newtopia" wird es sehr schwer, das verlorene Vertrauen beim Publikum zurückzugewinnen.