Anfang des Jahres verletzte sich Daniel Craig (47) beim Dreh des neuen James Bond-Films "Spectre" am Knie. Nachdem zunächst Entwarnung gegeben und weitergedreht werden konnte, musste der Schauspieler schließlich doch eine notgedrungene Pause einlegen. Denn sein Knie machte ihm bei der Arbeit so viel Ärger, dass er sich letztlich zu einer Knie-OP entschloss und dafür extra von der Film-Location in Mexiko City nach New York geflogen wurde. Mittlerweile befindet sich Daniel Craig aber schon wieder am Set von "Spectre" um den Dreh fortzusetzen.

Daniel Craig
Demotix / Splash News
Daniel Craig

"Daniel ist hart im Nehmen und er wollte sobald wie möglich zurück", verriet eine Quelle gegenüber The Sun, "er filmte alle Gesichtseinstellungen, aber ein Double musste die Rennerei übernehmen. Daniel wird eine Weile kürzer treten müssen, bis sein Knie wieder stark genug für die anstrengenden Sequenzen ist." Der medizinische Eingriff ist noch keinen Monat her, aber Daniel Craig ist ein Profi und wollte keine Produktionsverzögerungen hervorrufen. "Er ergriff die Chance, sich der Operation zu unterziehen, als es beim Dreh eine Phase gab, in der er nicht gebraucht wurde", erfuhr Mirror.

Daniel Craig
Supplied by WENN.com
Daniel Craig

Offenbar hegt man am Set zudem die Hoffnung, dass der Schauspieler bald schon wieder voll einsatzfähig sein könnte. Nicht zuletzt, weil Daniel Craig durchaus selbst mit den Hufen scharren wird: "Sein Körper hat beim Dreh von Bond schon höllisch viel mitgemacht, weil er sich gerne mit voller Kraft in alle anspruchsvollen Szenen schmeißt." Bedeutet, dass Daniels Stunt-Double wahrscheinlich wieder wesentlich mehr Pausen machen kann.

Daniel Craig und Monica Belucci
Splash News
Daniel Craig und Monica Belucci