Für manche Menschen ist Kanye West (37) eine ganz besondere Art Anführer, denn der Musiker genießt vor allem in Amerika einen unglaublichen Einfluss. Kein Wunder also, dass Kanye zu der "Die 100 einflussreichsten Menschen 2015"-Liste der Times gehört. Doch auch wenn der Rapper ab und zu ausstrahlt, dass es ihm in gewisser Weise um die Weltherrschaft geht, relativiert er nun in einem Interview all solche Vorwürfe von leichtem Größenwahn.

Kanye West
247PAPS.TV / Splash News
Kanye West

"Mir geht es nicht darum, ein Vermächtnis zu hinterlassen. Ich kümmere mich nicht darum, erinnert zu werden. (...) Aber was kann ich mit meiner Stimme machen? Was können wir füreinander machen, um das Leben einfach zu machen? Um das Leben unserer Kinder zu verbessern, während sie groß werden?", erklärt Kanye im Gespräch. Offensichtlich hat die Geburt seiner kleinen Tochter North West (1) dazu geführt, dass Kanye ein Stückchen zurückgetreten ist und die Welt jetzt womöglich mit anderen Augen sieht.

Kanye West und North West
Getty Images
Kanye West und North West

Ihr seid große Fans des Musikers? Hier könnt ihr euer Wissen testen!

Kim Kardashian und Kanye West
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West