Seit Kurzem ist bekannt, dass Heidi Klum (41) in Sias (39) neuem Musikvideo eine ganz entscheidende Rolle spielen wird. Einen Hinweis darauf gab Heidi auch schon selbst mit einem Foto von sich, auf dem sie die für Sia typische Perücke trägt. Nun ist auch das Video zu "Fire meet Gasoline" öffentlich geworden und darin zeigt Heidi sich von ihrer besonders lasziven Seite.

Zu sehen ist das deutsche Model zusammen mit Pedro Pascal (40), der einigen als Oberyn Martell aus Game of Thrones bekannt sein dürfte, und passend zum feurigen Thema des Liedes wälzen sich die beiden auf einem Bett, kuscheln hinter einem Vorhang und auch sonst geht es heiß zwischen den beiden her. Ob verspielte Liebesszenen oder heiße Bettszenen - Heidi zeigt mal wieder, wie sexy sie sein kann, und dass sie sich nicht davor scheut, sich nur in Unterwäsche vor der Kamera zu räkeln. So mancher fragte sich schon, warum Sia nicht wie zuletzt auf Tänzerin Maddie Ziegler gesetzt hat, doch Heidi macht ihren Job schließlich auch ganz gut, Diskussionen um die zu junge Tänzerin entfallen und für den neuen Song gibt es ganz nebenbei auch noch etwas mehr Aufmerksamkeit.

Gegenüber Us Weekly erzählte Heidi: "Ich bin ein riesiger Fan von Sia und so war es eine Ehre für mich, in ihrem neuen Video aufzutauchen." Außerdem verriet sie ein paar Details zum Dreh: "Auch wenn das Video Szenen hat, die verrucht und heiß erscheinen, endeten die meisten Takes mit uns in einem Lachanfall." Auch von ihrem Co-Star Pedro sei sie sehr angetan gewesen.

Einen Einblick gibt es hier für euch:

Thomas Hayo, Heidi Klum und Wolfgang Joop, GNTM-Jury 2015Getty Images
Thomas Hayo, Heidi Klum und Wolfgang Joop, GNTM-Jury 2015
Kim Hnizdo, Heidi Klum und Elena Carrière auf der amfAR-Gala in New YorkJamie McCarthy / Getty Images
Kim Hnizdo, Heidi Klum und Elena Carrière auf der amfAR-Gala in New York
Heidi Klum und Vito Schnabel bei der amfAR-Gala 2017Getty Images
Heidi Klum und Vito Schnabel bei der amfAR-Gala 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de