Mit zarten 16 Jahren begann für Mandy Capristo (25) die Zeit im brisanten Show-Business. Dass dieser Teil ihres Lebens natürlich jede Menge schöne Momente bereithielt, wissen Fans genau. Doch das Leben als Star hat auch seine Schattenseiten.

Mandy Capristo
AdMedia / Splash News
Mandy Capristo

Denn um auf dem harten Markt bestehen zu können, wurde Mandy in der Girlgroup Monrose so einiges abverlangt: "Es gab Momente, in denen der Sinn des Ganzen für mich nicht mehr sichtbar war. Ich bin in einer Maschinerie aufgewachsen. Da gibt es Verträge und gewisse Dinge, die gemacht werden müssen", erklärt die hübsche Sängerin im Interview mit People. Gesundheitliche Probleme oder Schwäche wurde demnach einfach nicht zugelassen: "Von mir wurde verlangt, mit Fieber auf der Bühne zu stehen. Aber ich durfte nicht weinen. Du verlierst die Realität aus den Augen, funktionierst einfach nur. Man fühlt sich angreifbar und baut eine Schutzwand auf. Ich habe damals Bilder von mir gesehen und dachte: 'Du siehst toll aus, aber das bist du nicht'."

Mandy Capristo
© RTL / Stephan Pick
Mandy Capristo

Erschreckende Worte von Mandy, die einem wirklich vor Augen führen, dass eben nicht wirklich alles Gold ist, was glänzt.

Mandy Capristo
MONEY$HOT/WENN.com
Mandy Capristo