Drum prüfe, wer sich ewig bindet. Das gilt nicht nur für die Ehe, sondern auch für dauerhafte Körperbildchen! Wer sich ein Tattoo stechen lässt, will es eigentlich für die Ewigkeit behalten. Bei Liebes-Tattoos ist das allerdings etwas anderes. Scheitert die Beziehung, soll der Körperbeweis bitte weg. Dass das aber gar nicht so einfach ist, beweist nun Melanie Griffith (57).

Aus Liebe zu ihrem Antonio Banderas (54) ließ sich Melanie vor vielen Jahren ein Herz und seinen Namen stechen. Doch nun ist es Aus und das Tattoo soll weg. Während die Schauspielerin regelmäßig versucht, diesen Beweis zu überschminken, scheinen die Laserbehandlungen zu versagen.

Paparazzi haben die Blondine nämlich in einem ärmellosen Top erwischt und konnten so die verblassten Linien ablichten. Zwar sind sowohl das Herz als auch der Name des Ex noch gut zu erkennen, dennoch ist das Bild nicht mehr so kräftig. Es wird aber wohl noch eine ganze Weile dauern, bis dieses Tattoo endgültig verschwunden ist...

Melanie Griffith & Don Johnson in New YorkJamie McCarthy / Getty Images
Melanie Griffith & Don Johnson in New York
Melanie Griffith, SchauspielerinWENN
Melanie Griffith, Schauspielerin
Melanie Griffith bei der Global Gift Gala in DubaiGareth Cattermole / Getty Images for DIFF
Melanie Griffith bei der Global Gift Gala in Dubai


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de