Wer eine vorbildliche Prinzessin werden will, der muss sich zu benehmen wissen! Prinzessin Charlotte hat ihren allerersten öffentlichen Auftritt zwar mehr oder weniger verschlafen, doch sie hat es sofort geschafft, das britische Volk und den ganzen Rest der Welt in den Bann zu ziehen. Doch wenngleich sie in den Armen ihrer Mama Herzogin Kate (33) schlummernd den Eindruck gemacht hat, als sei sie ein kleines Engelchen, ahnen Kenner des Königshauses bereits, dass die Kleine es faustdick hinter den Ohren haben könnte.

“Das zweite Kind von William und Kate hat es natürlich viel, viel einfacher als das erste, denn Prinz George rutscht ja sofort in eine Thronfolger-Rolle und beim Zweitgeborenen ist es so, da hat man sehr große Freiheiten," erklärt Adelsexperte Jürgen Worlitz im Interview mit Promiflash. Die Theorie rund um das lockerere Leben des zweitgeborenen Kindes hat sich in der Vergangenheit ja bereits bei Onkel Harry bewahrheitet. Der hat immer wieder mit ausschweifenden Partys und Frauenbekanntschaften von sich reden gemacht, während bei seinem älteren Bruder Prinz William (32) nie eine skandalträchtige Aktion ans Tageslicht kam.

Was unser Experte über den royalen Nachwuchs zu sagen hat, seht ihr in dieser "Primetime"-Episode.

Herzogin Kate, Prinz William, Prinz George und Prinzessin CharlotteJohn Stillwell - WPA Pool/Getty Images
Herzogin Kate, Prinz William, Prinz George und Prinzessin Charlotte
Prinz HarryWENN
Prinz Harry
Herzogin Kate, Prinz William, Prinz George und Prinzessin CharlotteJohn Stillwell - WPA Pool/Getty Images
Herzogin Kate, Prinz William, Prinz George und Prinzessin Charlotte


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de