Dass das gesamte britische Volk sofort hellauf begeistert von der kleinen Prinzessin Charlotte sein würden, sobald sie das erste Mal öffentlich präsentiert wird, dürfte wohl niemanden gewundert haben. Doch wie findet eigentlich der große Bruder, dass er nun kein Einzelkind mehr ist? Schließlich gilt Prinz George (1) die volle Aufmerksamkeit seiner Eltern nicht mehr alleine. Vorerst dürfte sich vieles um den kleinen Nachwuchs drehen.

Herzogin Kate, Prinz William und Prinz George
WENN
Herzogin Kate, Prinz William und Prinz George

Doch das macht George rein gar nichts aus - im Gegenteil! Er freut sich sehr darüber, dass er jetzt eine kleine Schwester hat. Schon vor dem ersten Besuch im Krankenhaus soll der junge Mann ganz aufgeregt gewesen sein. Er sei völlig "fasziniert" von seiner Schwester, berichten englische Medien. "Er lacht und zeigt mit dem Finger auf sie, sobald er sie sieht. Er scheint sehr froh zu sein, dass es sie gibt", berichtet ein Insider aus den royalen Kreisen gegenüber HollywoodLife.

Prinz William und Prinz George
David Sims/WENN.com
Prinz William und Prinz George

Da George selbst noch so klein ist, habe er aber noch nicht ganz realisiert, was es bedeutet, eine Schwester zu haben. Deshalb geben sich Herzogin Kate (33) und Prinz Williams (32) die größte Mühe beide Schritt für Schritt aneinander zu gewöhnen.

Splash News