Kurz nach der Bombendrohung beim Germany's next Topmodel-Finale am Donnerstagabend meldeten sich bereits Heidi Klum (41) und Thomas Hayo zu Wort. Von den verbliebenen Kandidatinnen, für die es noch darum ging, auf das Cover der Cosmopolitan zu kommen, hat man bislang nichts zu den dramatischen Vorfällen gehört. Nun allerdings äußert sich Favoritin Vanessa.

"Wie ihr ja gemerkt habt, mussten wir gestern das Finale abbrechen. Das ist sehr schade für alle Beteiligten, die mit uns die letzten Wochen so hart darauf hingearbeitet haben. Und auch für die vielen Fans, die extra zu uns in die SAP-Arena nach Mannheim gekommen sind", wendet sich die schöne Brünette erst einmal an ihre Anhänger auf Facebook. Des Weiteren schreibt sie: "Trotzdem: Die Mühe war nicht umsonst und wir freuen uns auf die Ausstrahlung des Finales am 28. Mai! Die Hauptsache ist, dass niemandem was passiert ist und alle heil aus der Halle gekommen sind!"

Auch dann wird Vanessa wieder ihr Bestes geben und vielleicht ja tatsächlich als Siegerin aus der diesjährigen Topmodel-Staffel gehen!

Matthias Nareyek/WireImage/Getty Images
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas HayoGetty Images
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas Hayo
Kim HnizdoMatthias Nareyek/WireImage
Kim Hnizdo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de