Nicht einmal Barbra Streisands (73) Ehemann James Brolin (74), mit dem die Filmdiva seit knapp 20 Jahren zusammenlebt, kann ihr scheinbar die Furcht nehmen: Denn Berichten zufolge muss sich die Oscar-Gewinnerin einer komplizierten OP unterziehen - doch ihre Angst vor dem Eingriff sei zu groß.

Barbra Streisand
Xavier Collin/Image Press/Splash
Barbra Streisand

Aus Krebsvorsorge-Gründen sollen Ärzte der Darstellerin geraten haben, sich die Gebärmutter entfernen zu lassen. Bereits in den vergangenen Jahren musste sich Barbra unters Messer legen: 2004 ließ sie sich einen Teil ihres Dickdarms entfernen. Seitdem versuche die 73-Jährige alles, um einer möglichen Operation zu entgehen, wie Insider gegenüber dem National Enquirer verrieten: "Barbra hat eine Heidenangst vor einer OP und erzählt oft, wie sehr sie den Gedanken hasst, bewusstlos zu sein, während Chirurgen in ihrem Körper herumwühlen." Ob Barbras Angst aber schlussendlich ein Argument ist, den Eingriff nicht durchführen zu lassen, wird sich noch zeigen müssen: Immerhin berichtet das Blatt, dass die Künstlerin an einem erhöhten Krebsrisiko leide.

Barbra Streisand
Apega/WENN.com
Barbra Streisand

Nun muss James die passenden Worte finden, um seine Barbra zu beruhigen.

Barbra Streisand
Joel Ginsburg/WENN.com
Barbra Streisand