Eigentlich könnte er gerade auf einer unvergleichlichen Erfolgswelle schwimmen - eigentlich. Denn trotz seines DSDS-Sieges spricht kaum jemand von Severino Seegers musikalischem Können. Der Betrugsskandal, nach dem der Sänger in der Vergangenheit ältere Damen um ihr Geld betrogen haben soll, scheint seine Karriere beendet zu haben, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat. Doch das sieht nicht jeder in der Branche so.

Tatsächlich glaubt Medienexperte Jo Groebel (64) fest daran, dass Severino noch von den Negativ-Schlagzeilen profitieren kann. So erklärte er im Promiflash-Interview auf der Glam Night in Berlin: "Severino hat erst einmal ein paar Sachen verzockt, das muss man ganz klar sagen. Aber er hat eine Chance, als jemand, der jetzt demnächst vor Gericht steht, dass man ihm auch irgendwann wieder vergibt." Wichtig ist also, was nach Severinos Prozess passiert. Doch nun muss sich Severino erst einmal den Fragen des Richters stellen.

Und wie es danach bestenfalls für den umstrittenen DSDS-Sieger weitergeht, erklärt Jo Groebel in dieser "Coffee Break"-Episode:

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de.

Severino Seeger mit seiner Ehefrau ReaGetty Images/ Sascha Steinbach
Severino Seeger mit seiner Ehefrau Rea
Jo GroebelWENN
Jo Groebel
Severino Seeger bei der ersten PIXX Lounge in FrankfurtHalisch, Jörg / ActionPress
Severino Seeger bei der ersten PIXX Lounge in Frankfurt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de