Vor einige Wochen wurde es bereits angekündigt und jetzt war es dann so weit: Der GZSZ-Abschied von Franziska van der Heide (23). Seit 2013 mimt sie die Rolle der Mieze und hat dabei natürlich auch Freundschaften mit den Kollegen geschlossen. Nachvollziehbar, dass dieses Ende schmerzt.

Felix van Deventer und Franziska van der Heide
Rolf Baumgartner / RTL
Felix van Deventer und Franziska van der Heide

Bittere Tränen flossen bei der traurigen Franziska, als sie unter anderem Iris Mareike Steen (23), Serienfreund Felix van Deventer oder Vincent Krüger (24) verabschieden musste. Doch so traurig die Mimin auch sein mag, die richtige Entscheidung wird es dennoch gewesen sein, schließlich will sie sich schauspielerisch verändern und weiterentwickeln. Die Zeit bei GZSZ wird sie aber bestimmt nicht vergessen: "Es war immer eine starke Herausforderung, die Rolle dieses eher unkonventionellen Mädchens zu spielen und es hat viel Spaß gemacht, das täglich umzusetzen. ‚Mieze‘ ist ein wunderbarer und ungewöhnlicher Charakter bei GZSZ gewesen", erklärt Franziska gegenüber RTL

Vincent Krüger und Franziska van der Heide
Rolf Baumgartner / RTL
Vincent Krüger und Franziska van der Heide

Das starke Mädchen von der Straße hatte so seine Höhen und Tiefen, aber langweilig wurde es mit Mieze nie. Deswegen wird nicht nur Franziska der Abschied schwerfallen, sondern mit Sicherheit auch den Zuschauern.

Franziska van der Heide
RTL / Bernd Jaworek
Franziska van der Heide