In der diesjährigen Let's Dance Staffel ging nicht immer alles in purer Harmonie zu. Gerade in der letzten Woche flogen ganz schön die Fetzen. Der Grund: Enissa Amani (31) und Christian Polanc (37) fühlten sich von Hauptjuror Joachim Llambi (50) ungerecht behandelt!

Joachim Llambi und Enissa Amani
Sascha Schuermann/Getty Images
Joachim Llambi und Enissa Amani

Via Facebook machte Enissa ihrem Unmut Luft und kritisierte Llambi habe ihr und Christian "gegenüber kontinuierlich eine strengere Bewertung an den Tag gelegt!" Joachim Llambi ließ dies nicht auf sich sitzen und verdeutlichte noch einmal, die Comedian sei einfach am schwächsten gewesen! Daraufhin meldete sich jedoch auch Christian Polanc zu Wort und schien ebenfalls sehr aufgebracht. Er äußerte, dass er sich nun überlegen müsse, ob er seine Konsequenzen aus diesem Verhalten des Jurors ziehen müsse. Promiflash hat bei Christian nachgehakt: Will er "Let's Dance" tatsächlich den Rücken kehren? Bisher gibt sich dieser geheimnisvoll: "Man opfert sehr viel und ich bin von den Profitänzern auch nicht mehr der jüngste. Natürlich denkt man nach, was die Zukunft bringt. Die Jury hat ihre Meinung und wir dürfen auch unsere Meinung haben. Das war kein Angriff, aber wir sind alle Profis und wissen was wir tun."

Joachim Llambi und Jorge Gonzalez
Sascha Steinbach/Getty Images
Joachim Llambi und Jorge Gonzalez

Eine richtige Schlussfolgerung kann man aus dieser Antwort nicht ziehen. Doch auch Christian weiß scheinbar noch nicht, wie die Zukunft zwischen ihm und der Show aussieht: "Wenn man angefragt wird, dann überlegt man sich das." Bleibt also für alle nur: abwarten!

Christian Polanc und Enissa Amani
Gregorowius,Stefan / ActionPress
Christian Polanc und Enissa Amani