Kurz nachdem Prinzessin Madeleine (33) noch die traumhafte Hochzeit ihres Bruders mit einem riesigen Babybauch feierte, konnte das Königshaus gestern endlich die frohe Botschaft über die Geburt des jüngsten Bernadotte-Sprösslings verkünden. Zwar kennt man noch nicht den Namen des Jungen, aber immerhin schon einige Details zur Geburt. Jetzt hat sich auch der stolze Vater Chris O'Neill (40) geäußert.

Prinzessin Leonore von Schweden, Madeleine von Schweden und Chris O'Neill
Utrecht, Robin/ ActionPress
Prinzessin Leonore von Schweden, Madeleine von Schweden und Chris O'Neill

Gegenüber der schwedischen Zeitung Expressen verlor Madeleines Mann nun erste Worte über seinen Sohn: "Ich bin müde, aber sehr glücklich", sagte er vor dem Krankenhaus, in dem seine Liebste gestern entbunden hat. Als er gefragt wurde, ob es ein süßes Baby ist, konnte er nur so antworten, wie es einem stolzen Vater gebührt: "Natürlich!" Wie es heißt, wird die kleine Familie heute schon das Krankenhaus verlassen, Madeleine geht es somit sicher ebenfalls bestens. Daher wäre es gut möglich, dass auch schon bald der Name verkündet wird oder das erste Foto des Jungen die Runde macht.

Prinzessin Leonore von Schweden, Madeleine von Schweden und Chris O'Neill
ActionPress/ Charles Hammarsten / IBL Bildbyr
Prinzessin Leonore von Schweden, Madeleine von Schweden und Chris O'Neill
Prinzessin Leonore von Schweden und Madeleine von Schweden
ActionPress/ Charles Hammarsten / IBL Bildbyr
Prinzessin Leonore von Schweden und Madeleine von Schweden