Am 26. August heißt es für die Fans von Anna Juliana Jaenner (26) Abschied nehmen. Die Schauspielerin ist an diesem Datum das letzte Mal in ihrer Rolle als Olivia bei GZSZ zu sehen. Sie widmet sich nun erst einmal wieder ihrem Studium. Die Zeit in der Daily war für sie ziemlich aufregend - im positiven und negativen Sinne.

Eva Mona Rodekirchen, Anna Juliana Jaenner und Clemens Löhr
Rolf Baumgartner / RTL
Eva Mona Rodekirchen, Anna Juliana Jaenner und Clemens Löhr

Anna Juliana erntete nämlich nicht nur Zuspruch von den Fans. Mit ihrer polarisierenden Serienfigur musste sie sich auch mit Anfeindungen auseinandersetzen. Wie sie das gemeistert hat, berichtet sie gegenüber RTL: "Das war ja doch alles sehr neu für mich. Glücklicherweise konnte ich mich dann an meine Kolleginnen wie zum Beispiel Ulrike Frank (46) oder Nadine Menz (25) wenden. Beide haben mir ganz lieb mit Rat und Tat zur Seite gestanden."

Eva Mona Rodekirchen und Anna Juliana Jaenner
Facebook/ GZSZ
Eva Mona Rodekirchen und Anna Juliana Jaenner

Den Unmut vieler GZSZ-Fans hatte sich die Schauspielerin aufgrund des Handelns ihrer Rolle Olivia auf sich gezogen. Diese begann in der Serie eine Affäre mit dem vergebenen Alexander Cöster (Clemens Löhr, 47) und zerstörte damit seine Beziehung zu Maren (Eva Mona Rodekirchen, 39). Nicht nur für die Soap-Anhänger ein absolutes No-Go, auch für Anna Juliana selbst. "Ich hätte hoffentlich gar nicht erst eine Affäre mit einem vergebenen Mann begonnen", sagt sie abschließend.

Anna Juliana Jaenner und Clemens Löhr
RTL / Rolf Baumgartner
Anna Juliana Jaenner und Clemens Löhr