Nun war es also so weit: Kanye West (38), der begleitet von seiner Ehefrau Kim Kardashian (34) nach England gekommen war, hatte tatsächlich seinen Auftritt als Headliner beim Glastonbury Festival. Angesichts der Tatsache, dass sein Gig auf dem Rock-Event heftig umstritten war, stellt sich nun die Frage, wie Kanyes Show denn nun verlief. Und tatsächlich lief diese nicht ganz ohne störende Zwischenfälle ab.

Glastonbury Festival
Getty Images
Glastonbury Festival

Während der Musiker gerade dabei war, seinem Publikum einzuheizen, lief von hinten plötzlich ein Mann auf die Bühne. Er ließ Kanye einfach mal seine eigene Medizin schmecken. Der Rapper ist schließlich selbst dafür bekannt, seinen Unwillen über ihm nicht passende Preisverleihungen kundzutun, indem er sie kurzerhand unterbricht. Komiker Lee Neeson tat es dem US-Star also gleich und störte nun dessen Auftritt. Via Twitter kündigte er sein Vorhaben vor Kanyes Performance an: "Manche Leute sagten, dass Kanye nicht als Headliner beim Glastonbury auftreten solle, deshalb dachte ich, ich helfe ihm schnell."

Glastonbury Festival
WENN
Glastonbury Festival

Lees Moment in Kanyes Rampenlicht war allerdings äußerst kurz. Denn der Vater von North West (2) ließ sich nicht beirren, winkte nur kurz die Security heran und so wurde der Störenfried schnell von der Bühne entfernt.

Kanye West und Glastonbury Festival
WENN
Kanye West und Glastonbury Festival

Das kurze "Flitzer"-Abenteuer könnt ihr euch hier ansehen: