Hoppala! Was ist denn da passiert? Was eigentlich zum Markenzeichen von Paris Hilton (34) wurde, passierte jetzt ganz überraschend ihrer eigentlich seriösen Schwester Nicky Hilton (31): Sie ließ nämlich das Höschen blitzen. Der Knaller: Nicky passierte dieser Fauxpas nicht etwa auf einer Party, sondern auf ihrer eigenen Hochzeit.

Klassisch und so romantisch fuhr die Hotelerbin am Freitag in den Hafen der Ehe ein. Familie und Freunde waren natürlich auch gekommen, um sich das Highlight des Festes, die wunderhübsche Braut, anzusehen. Die konnte auch wirklich überzeugen, schließlich trug Nicky einen sagenhaften Traum aus Spitze für schlappe 65.000 Euro. Doch auch das teuerste Hochzeitskleid ist offenbar nicht sicher vor kleinen bis mittelschweren Pannen. Als die Blondine nämlich ihr Kleid hochhob, um einige Schritte zu gehen, enthüllte sie dabei einen prekären Blick auf das, was wohl eigentlich nur der Bräutigam in der Hochzeitsnacht hätte sehen sollen: Ein Hochzeits-Höschen-Blitzer. Doch auch untenrum war bei Nicky natürlich alles paletti. Das schicke Strumpfband und der weiße Slip passten perfekt zum Kleid.

Ob Nicky sich diesen Patzer wohl absichtlich geleistet hat? Immerhin passierte ihr erst vor Kurzem ein ähnlicher Blitzer. Eine wunderschöne Braut hat sie so oder so abgegeben, also: Alles halb so wild.

Nicky Hilton und Jaime King bei der Monse Fashion Show auf der NYFWRobin Marchant / Getty Images
Nicky Hilton und Jaime King bei der Monse Fashion Show auf der NYFW
Nicky Hilton, DesignerinDimitrios Kambouris/Getty Images
Nicky Hilton, Designerin
Paris und Nicky HiltonDimitrios Kambouris/Getty Images for Harper's BAZAAR
Paris und Nicky Hilton


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de