Seit der Geburt von Alessio Lombardi ist viel passiert: Der Kleine musste direkt auf die Herzstation verlegt werden, ist mittlerweile aber mit seinen Eltern zu Hause. Nach all der Hektik der letzten Wochen erinnerten sich Sarah und Pietro im Promiflash-Interview nun an die Entbindung im Kreißsaal zurück.

"Natürlich kann ich mich daran noch erinnern, aber wenn ich ihn jetzt im Nachhinein im Arm halte, sage ich jetzt nicht: ‘Das war so schlimm!' In dem Moment war es schlimm, aber danach ist es dann auch vorbei", erzählt Sarah gegenüber Promiflash. Ihr Mann muss da aber sofort einwenden: "Für mich war es schlimmer als für Sarah, weil ich ihr ja nicht helfen konnte."

Dennoch hat Pietro sein Bestes gegeben und hat ihr geholfen, so gut er konnte - ohne wenn und aber: "Ich war die ganze Zeit da, in jeder Situation, und habe sie nicht aus dem Auge gelassen. Ich war noch nicht mal auf dem Klo, dabei musste ich echt dringend."

Mehr von der putzigen Kleinfamilie erfahrt ihr heute Abend um 21:15 Uhr in der letzen Folge der Doku-Soap „Sarah & Pietro … bekommen ein Baby“ auf RTL II.

Pietro und Sarah Lombardi im April 2016
Andreas Rentz / Getty Images
Pietro und Sarah Lombardi im April 2016
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Aneta Sablik, Pietro Lombardi, Sarah Lombardi, Dieter Bohlen, Luca Hänni und Menowin Fröhlich
Monika Fellner
Aneta Sablik, Pietro Lombardi, Sarah Lombardi, Dieter Bohlen, Luca Hänni und Menowin Fröhlich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de