Mit No Angels feierte Vanessa Petruo (35) drei Jahre lang unglaubliche Musikerfolge. Nach ihrem Ausstieg wendete sich Vanessa von diesem Karriereweg komplett ab. Sie zog es stattdessen an die Universität, um Psychologie zu studieren. Mittlerweile ist sie sogar dabei, ihren Doktortitel zu machen. Ein mutiger Schritt, für den sie nicht nur Gesangskollegin Lucy Diakovska (39) bewundert. Vanessa schaffte es damit jetzt erneut ins Fernsehen - genauer in die Reportagen-Sendung "Meine zweite Chance".

Vanessa Petruo
Getty Images
Vanessa Petruo

Wie in einer Pressemitteilung auf MDR zu lesen ist, beschäftigt sich Moderator Peter Escher (61) in der am 29. Juli 2015 ausgestrahlten Folge mit Vanessas Werdegang seit dem Ende ihres Lebens als Sängerin. Denn die Abkehr von Ruhm und Glamour in ein ganz normales Studentenleben war für die Berlinerin alles andere als leicht. Ganz bewusst entschied sich die 35-Jährige dazu, in der Wissenschaft ihre zweite Chance zu suchen. Deshalb schrieb sie sich in Dresden an der Universität ein, wo sie nun zum Ziel hat, erfolgreich in Psychologie zu promovieren. Die Reportage zeigt, wie es Vanessa dabei ergeht und wie sehr sie zwischendurch von Zweifeln geplagt wird. Kann sie das als ehemaliger Popstar und mit ihren nicht mehr ganz jungen Jahren überhaupt schaffen?

Heinrich, Ralf U. / ActionPress
Vanessa Petruo
WENN
Vanessa Petruo