Es war ein Schock für alle Fans von Angelina Heger (23): Gestern Abend postete sie ein Foto von sich, das sie mit Schürfwunden und am Tropf hängend in einem Krankenhausbett zeigt. Bis jetzt war unklar, was der schönen Blondine zugestoßen ist. Im Interview mit vip.de erzählte sie die schreckliche Geschichte hinter dem Bild.

Angelina Heger
Facebook/Angelina Heger
Angelina Heger

In dieser Woche drehte Angelina für das Sommerdschungelcamp. Und nachdem sich bereits Michael Wendler (43), Carsten Spengemann (42) und Christina Lugner am Set zur Show teilweise schwer verletzten, nahmen viele Fans an, dass sie das gleiche Schicksal ereilt hätte. Doch es ist alles ganz anders.

Angelina Heger
Facebook.com/angelinaheger
Angelina Heger

"Mein Krankenhausaufenthalt hat nichts mit den Dschungeldreharbeiten zu tun, da war alles so 100 Prozent abgesichert, dass gar nichts hätte passieren können", sagte sie. Stattdessen geriet sie in einen absoluten Albtraum: "Mich hat etwas getroffen, wo ich nie gedacht hätte, dass mir sowas mal passiert, da ich eigentlich dachte, immer zu 100 Prozent aufmerksam zu sein. Mir wurden K.O.-Tropfen ins Getränk gemacht." Als hätte jemand einfach einen Schalter umgeklappt, brach die ehemalige Bachelor-Teilnehmerin plötzlich zusammen: "Dabei habe ich mir scheinbar die Schürfwunden zugezogen."

Angelina Heger
Patrick Hoffmann/WENN.com
Angelina Heger

Mittlerweile ist Angelina aber wieder zu Hause, muss mit einer Gehirnerschütterung das Bett hüten.