In der zweiten Folge von Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein, gab es für echte Dschungelcamp-Fans wieder einige Dé­jà-vu-Erlebnisse. Alte Streitereien wurden aufgerollt, die aber noch längst nicht Geschichte sind. Denn die drei Kandidaten aus der heutigen Folge, Nadja Abd el Farrag (50), Willi Herren (40) und Carsten Spengemann (42) sind sich gar nicht grün.

Nadja Abd el Farrag, Willi Herren und Carsten Spengemann
RTL/ Andreas Friese
Nadja Abd el Farrag, Willi Herren und Carsten Spengemann

Bevor es für die Dschungelcamper nämlich ins Maisfeld des Grauens ging, fanden sich die drei Konkurrenten erst einmal im Studio wieder und wurden mit Aussagen über die jeweils anderen konfrontiert. Dabei zogen Naddel und Willi ganz schön über Carsten her. Der soll nämlich angeblich auf der After-Show-Party des Camps 2005 mit einer Blondine Händchen gehalten haben. Außerdem unterstellt Willi: "Er lügt, er ist nicht ehrlich, er ist einfach ein unehrlicher Lappen." Wow, klare Worte von der rheinischen Froh-Natur.

Nadja Abd el Farrag, Willi Herren und Carsten Spengemann
RTL/ Andreas Friese
Nadja Abd el Farrag, Willi Herren und Carsten Spengemann

Jetzt bleibt abzuwarten, ob die drei trotzdem als Team zusammenarbeiten können. In der Show geht es schließlich zunächst einmal darum, zu dritt eine Lösung zu finden.

Nadja Abd el Farrag, Willi Herren und Carsten Spengemann
RTL/ Andreas Friese
Nadja Abd el Farrag, Willi Herren und Carsten Spengemann