Böse Schlagzeilen gab es um Jared Leto (43) schon lange nicht mehr. Gerade hat er die Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Suicide Squad" abgeschlossen und gönnte sich ein paar freie Tage. Doch die ruhigen Zeiten sind vorbei, denn jetzt bekam der Schauspieler am Flughafen in Los Angeles mächtig Ärger.

Splash News

Diese Landung hatte er sich bestimmt anders vorgestellt: Als Jared Leto gemeinsam mit einem Kumpel den Flughafen in L.A. verlassen wollte, kam es zu einem Eklat. Einige Fotografen hatten sich vor dem Gebäude versammelt, um ein paar gute Abschüsse des Hollywoodstars - der ohne seine neue Freundin unterwegs war - zu machen. Dabei kam wohl einer Jareds Begleitung zu nahe, schubste ihn. Der Kumpel reagierte aggressiv, schlug dem Paparazzo ins Gesicht. Sofort rückten die Cops an und verhörten auch Jared. Wie TMZ berichtet, trug der Fotograf eine blutige Lippe davon, doch die Polizei entschied, nachdem sie mit allen Anwesenden gesprochen hatte, dass es nicht nötig sei, jemanden in Gewahrsam zu nehmen.

Jared Leto
Getty Images
Jared Leto

Jareds Begleitung und der Paparazzo machten auch kein weiteres Aufsehen um die Sache - sie schüttelten sich die Hände und gingen ihrer Wege.

Jared Leto
Instagram/Jared Leto
Jared Leto