Megan Fox (29) scheint es wirklich ernst zu meinen: Denn nach elf gemeinsamen Jahren, von denen sie fünf Jahre verheiratet waren, setzt die schöne US-Schauspielerin einen endgültigen Schlussstrich unter ihre Ehe mit Brian Austin Green (42). Die notwendigen Scheidungspapiere sollen inzwischen beim Gericht eingegangen sein.

Megan Fox und Brian Austin Green
Getty Images
Megan Fox und Brian Austin Green

Am Set ihres gemeinsamen Streifens "Hope and Faith" lernten sie sich kennen und lieben. Ihre Liebe wurde gekrönt von einer Traumhochzeit im Jahr 2010 und der Geburt ihrer beiden Söhne. Doch nach fünf Ehejahren scheint Megan Fox in Zukunft lieber ihren eigenen Weg gehen zu wollen. Unüberbrückbare Differenzen seien der Grund für die Trennung von Brian, wie TMZ berichtet. Nur wenige Tage nach der Bekanntgabe der Trennung, soll die Aktrice nun auch die Scheidungspapiere eingereicht haben! Da es keinen Ehevertrag zwischen den beiden gibt, dürfte die Teilung des Vermögens unproblematisch ablaufen und würde in zwei Hälften aufgeteilt werden, so die Quelle weiter. Aber es besteht die Möglichkeit, dass Megan am Ende doch noch an ihren Noch-Ehemann Ehegattenunterhalt zahlen muss: Zum einen wegen den Einkommensunterschiede und zum anderen habe ihr Noch-Ehemann medizinische Probleme, beichtet das Nachrichtenportal weiter.

Megan Fox und Brian Austin Green
AKM-GSI / Splash News
Megan Fox und Brian Austin Green

Angeblich soll die Scheidung "sehr freundschaftlich" ablaufen, da das Paar zu diesem Punkt, auch weiterhin im gleichen Haus leben.

Megan Fox und Brian Austin Green
Getty Images
Megan Fox und Brian Austin Green