Freunde sind das Wichtigste im Leben - das sieht auch Pop-Sternchen Taylor Swift (25) so. Sie hat klare Vorstellungen davon, was Freundschaften und Beziehungen bedeuten - und was ein klares No-Go ist.

Taylor Swift
Shirlaine Forrest Getty Images Entertainment
Taylor Swift

Seit März sind US-Star Taylor Swift und der Musiker Calvin Harris (31) ein Paar - und zeigen sich mega-glücklich in der Öffentlichkeit. Doch um bei der Sängerin landen zu können, muss ein Mann erst mal ihre Freundinnen überzeugen. Und die Jury der Grammy-Gewinnerin ist hart: Cara Delevingne (23), Selena Gomez (23), Kendall Jenner (19), Karlie Kloss (23), Emma Watson (25), Gigi Hadid (20) und Co. gehören zu dem engsten Kreis von Taylor und haben durchaus ein Wörtchen bei der Partnerwahl mitzureden.

Splash News

In der akutellen Vanity Fair stellt der Star klar, dass es "so wichtig" ist, dass ihre Freundinnen ihren Partner mögen. Verstellen will sie sich aber für niemanden: "Es ist so wichtig, dass deine Freunde nicht sagen 'Wenn sie mit ihrem Freund zusammen ist, dann ist sie so anders'. Ich wollte nie diese Art von Mädchen sein. Deshalb war schon immer mein Motto: Verändere dich nie, nur um eine Beziehung aufrecht zu erhalten." Gerade deshalb ist ihr der Kontakt zu ihren "Besties" besonders wichtig. "Wir schreiben jeden Tag. Wir sind eine große Gruppe von Mädels, die einander lieben und immer wissen, wo die anderen gerade sind." Eine Freundschaft, die nicht nur eng, sondern auch vermögend und ziemlich einflussreich ist.

Taylor Swift
Vanity Fair
Taylor Swift

Calvin scheint damit gut klarzukommen - und bei den verliebten Bildern der beiden scheinen auch Taylors Freundinnen ihr "Go" für eine glückliche Beziehung gegeben zu haben.

Testet euer Wissen zu Taylor in unserem unten angehängten Quiz: