Die Lage im Promi Big Brother-Haus spitzt sich zu. Nachdem beim letzten Exit nur die Frauen nominiert werden durften, wurden sie in der letzten Folge nun entschädigt. Der große Bruder läutete den Geschlechterkampf ein, der den Bewohnerinnen zugutekam. Die Männer mussten ihren Bedürfnissen entsprechen und wurden anschließend von den Damen für ihre Leistung bewertet. Weil ihre Beurteilung negativ ausfiel, gaben sie den Startschuss für den ersten "Promi Big Brother"-Krieg zwischen Mann und Frau.

Sarah Nowak und Nina Kristin
Sat.1
Sarah Nowak und Nina Kristin

David Odonkor (31) legte einen heißen Striptease hin, Nino de Angelo (51) stellte seine Butlerfähigkeiten unter Beweis und doch reichte dies den Grazien aus dem Luxusbereich nicht aus. Ihre Daumen gingen letztendlich runter, was für die Herren der Schöpfung kein Essen bedeutete. Vor lauter Frust griffen die hungernden Männer zum Telefon und stellten ihre Mitstreiterinnen zur Rede. Die Damen machten klar, dass sie die Leistung nicht als first class empfunden haben und deswegen ihre Entscheidung so getroffen hätten. Daraufhin ergriff Nino das Wort. "Wir wollten ganz lieb eine Kampfansage machen. Und zwar setzen wir euch morgen auf Diät", kündigte der Sänger bestimmt an. Und auch Menowin Fröhlich (27) unterstützte den Italiener bei seinem Vorhaben: "Dafür müssen wir sie morgen alle auf Entgiftung setzen!"

Menowin Fröhlich
SAT.1
Menowin Fröhlich

Das Vorhaben der Männer kann nun sogar umgesetzt werden, nachdem Sarah Nowak (24) das Duell gegen Nino verloren hat. Sobald die Frauen in den Keller des Schreckens ziehen, werden sie nach diesen Ansagen wohl die Rache von männlicher Seite kalt serviert bekommen.

Menowin Fröhlich, David Odonkor und Nino de Angelo
Sat.1
Menowin Fröhlich, David Odonkor und Nino de Angelo