Ein solches Schicksal gönnt man wirklich keiner Mutter. Danielle Milian (29), die Schwester von Sängerin Christina Milian (33), musste nur wenige Stunden, nachdem ihr Sohn Richie Bear auf die Welt gekommen war, schon wieder Abschied von ihm nehmen. Auch die Tatsache, dass sie schon während der Schwangerschaft wusste, dass ihr Kind krank war, machte den Tod des Kleinen nicht einfacher. Mit Danielle zusammen trauert auch ihre große Schwester Christina.

Instagram / Danielle Milian

Wie schon Danielle postete auch Christina ein süßes Foto ihres Neffen auf Instagram und widmete dem Jungen eine lange, liebevolle Botschaft: "Meine Familie ist damit gesegnet worden, unseren kleinen Engel Baby Richie kennenlernen zu dürfen. Wir haben den ganzen Tag um ihn und für ihn gekämpft und müssen jetzt verarbeiten, in welche Richtung sich das Schicksal gewendet hat."

Christina Milian und Danielle Milian
Danielle Milian / Instagram
Christina Milian und Danielle Milian

Neben der großen Traurigkeit über den Verlust sprach sie aber auch großen Respekt für ihre Schwester und ihren Schwager aus. Denn die werdenden Eltern, die gemeinsam bereits zwei Kinder haben, hatten sich trotz des ärztlichen Rats, abzutreiben, dazu entschlossen, ihrem Baby eine Chance auf ein Leben zu geben. Sie wären bereit gewesen, ihren Nachwuchs zu pflegen und ihm zur Seite zu stehen.

Christina Milian
Splash News
Christina Milian

Genau diese Haltung ist es, die bei Christina Milian die allergrößte Bewunderung hervorruft: "Die letzten 24 Stunden waren eine emotionale Achterbahnfahrt, aber ich möchte allen danken, die während der Schwangerschaft von Danielle & Richards eine Unterstützung waren. Die beiden haben in den letzten neun Monaten ein wahres Ausmaß an Mut und Glauben gezeigt und ich kann sie dafür nicht genug preisen."