Miley Cyrus (22) ist sich für nichts zu schade und nimmt sich selbst dabei auch nicht zu ernst. Diese Tatsache nutzte Jimmy Kimmel (47) aus und lud sie zu sich in die Sendung Jimmy Kimmel Live ein, denn er hatte sich etwas für die Skandalnudel einfallen lassen. Die Sängerin sollte in eine Maskerade schlüpfen und getarnt die Passanten nach sich selbst ausfragen.

Miley Cyrus
Youtube / Jimmy Kimmel Live
Miley Cyrus

Da die Musikerin super bekannt ist, musste eine aufwendige Verkleidung für den Undercoverdreh her, die nichts mit der Sängerin gemein hat. Die skandalöse Berühmtheit wurde in die australische Reporterin "Janet" verwandelt, die mit einem verschlossenen Businessoutfit so gar nicht nach sich selbst aussah. In diesem für sie ungewöhnlichen Dress spazierte die 22-Jährige selbstbewusst durch die Straßen und sprach einige Passanten an, um sie nach ihrer Meinung zu Miley Cyrus zu befragen.

Miley Cyrus
AKM-GSI / Splash News
Miley Cyrus

Mit perfektem australischen Akzent fragte die Ex von Liam Hemsworth (25) zuerst Fußgänger Karl danach, ob er Miley mögen würde. "Nein, sie gehört nicht zu meinen Lieblingen", entgegnete er ehrlich. Eine andere Dame meinte sogar erklären zu können, wieso sie sich so verrückt verhalten würde: "Ich glaube, sie hat ihren Verstand an den Wahnsinn Hollywoods verloren!" Und auch Karl hat eine Erklärung für die Skurrilität des Stars: " Miley hungert nach Aufmerksamkeit und das ist der Grund, wieso sie so merkwürdige Dinge macht."

Miley Cyrus
Instagram / mileycyrus
Miley Cyrus

Die Musikerin nahm die Kommentare mit Humor und reagierte gelassen. Immerhin waren unter ihren Befragten auch ein paar Anhänger, die sich schon darauf freuen würden, sie bei den VMAs zu sehen.