Ellen DeGeneres (57) hat bei der Oscar-Verleihung 2014 das wohl berühmteste Selfie überhaupt geschossen - und das will Miley Cyrus (22) nicht auf sich sitzen lassen. Sie versuchte jetzt als Host bei den MTV Video Music Awards, ein noch cooleres Gruppen-Selfie zu schießen!

Oscar-Selfie von Ellen DeGeneres
Instagram/Ellen DeGeneres
Oscar-Selfie von Ellen DeGeneres

Es war ein sprichwörtlich oscarreifes Selbstportrait: Ellen DeGeneres schafft es im letzten Jahr bei der Verleihung der Academy-Awards, das wohl berühmteste und prominenteste Selfie der Social-Media-Geschichte zu schießen. Stars wie Angelina Jolie (40), Brad Pitt (51), Jennifer Lawrence (25), Julia Roberts (47), Meryl Streep (66) und noch einige andere Hochkaräter mehr waren auf ihrem Fotos zu sehen, das bei Twitter die Zwei-Millionen-Retweets-Marke knackte. VMA-Host und Instagram-Queen Miley Cyrus wollte bei der Preisverleihung am Wochenende das nun toppen. In einem lustigen Video wurde gezeigt, welche Überlegungen hinter Mileys Instagram-Bildern stecken und dass sie sogar zwei "Mitarbeiter" hat, die sich skurrile Szenen für ihre Fotos ausdenken. Daraus entstand die Idee, ein Live-Selfie bei den VMAs zu machen - aber nicht hauptsächlich mit anderen Stars, sondern mit Bollywood-Tänzern, die ein Tanzbuch lesen, Papa Schlumpf, den Franksteins und Kim Kardashian (34). Die Sängerin fand die Idee total lustig.

Miley Cyrus
Getty Images
Miley Cyrus

Beim Anblick des Selfies muss man aber nicht lange überlegen - Ellen DeGeneres bleibt mit ihrem Oscar-Foto die unangefochtene Nummer eins!

Miley Cyrus
Brian To/WENN.com
Miley Cyrus