Für seine Fans war es ein Schock: Matthias Reim (57) liegt seit Anfang der Woche im Krankenhaus und kämpft mit einer schweren Herzmuskelentzündung. Nach anfänglicher Verwirrung um seinen Gesundheitszustand, wurde bald klar, wie schlimm es wirklich um den Sänger stand. Doch offenbar befindet er sich auf dem Weg der Besserung.

Matthias Reim
WENN
Matthias Reim

Endlich gibt es Entwarnung! Matthias Reim, der zwischenzeitlich sogar in Lebensgefahr schwebte, geht es nun schon etwas besser. Zumindest die kritischste Phase seiner Erkrankung scheint er überwunden zu haben. Das teilte sein Manager Dieter Weidenfeld der Bild mit. Doch in dieser frohen Nachricht steckt auch ein kleiner Wermutstropfen: Matthias Reim wird mindestens für die nächsten zwei Monate ausfallen. Eine Rückkehr auf die Bühne sei für den Schlagerstar aber auch danach nur unter bestimmen Bedingungen möglich. "Dann muss Matthias einfach vernünftiger leben", mahnte sein Manager gegenüber der Zeitung. Der "Verdammt ich lieb' dich"-Interpret wird also das Rauchen aufgeben und mehr auf sich achten müssen.

Matthias Reim
Athanasios Gioumpasis / Getty
Matthias Reim

Die behandelnden Ärzte verordneten Matthias Reim nun strengste Bettruhe und ausgiebige Erholung. Deswegen wurden alle Konzerte bis Ende November 2015 abgesagt, sogar die Aufnahmen am neuen Album "3 Akkorde und die Wahrheit", das am 23. Oktober auf den Markt kommen sollte, sind gestoppt.

Matthias Reim
WENN
Matthias Reim