Riesen-Aufregung um Jessica Albas (34) Unternehmen: Ihre "Honest Company", die Beauty-Produkte ohne chemische Zusätze herstellt, steht in der Kritik. Angeblich sollen die angebotenen Artikel doch nicht nur aus natürlichen Komponenten bestehen. Schlimmer: Die Produkte sollen sogar gesundheitsgefährdend sein. Eine Sammelklage von empörten Verbrauchern wurde bereits eingereicht. Diese fordern fünf Millionen Dollar Entschädigung. Nun meldet sich Jessica zu Wort und nimmt Stellung zu den Vorwürfen.

Jessica Alba
Instagram / Honest Company
Jessica Alba

In einem Statement gegenüber Pret-a-Reporter weist die Schauspielerin alle Anschuldigungen zurück: "Die Behauptungen gegen uns sind haltlos und unbegründet. Wir stehen voll und ganz hinter unseren Produkten und sind uns der Verantwortung gegenüber unseren Kunden bewusst." Da auch ihre eigenen Kinder die Produkte verwenden, habe sie keine Bedenken: "Ich weiß, dass meine Kinder Honor und Haven dank unserer Produkte in einem sichereren Umfeld aufwachsen."

Jessica Alba
Frazer Harrison/Getty Images
Jessica Alba

Jessica Alba gründete "The Honest Company" 2011. Mittlerweile hat das Unternehmen einen Wert von 1,7 Milliarden Dollar. Sogar in der diesjährigen Forbes-Liste der reichsten Self-Made-Frauen der USA wurde der Hollywood-Star erwähnt.

Jessica Alba
Xavier Collin/Celebrity Monitor/Splash News
Jessica Alba