Atemberaubend: Erst letzte Woche enthüllte Selena Gomez (23) das Cover für ihr neues Album und überraschte mit einem sexy (Seelen-)Striptease. Damit präsentierte sie nicht nur eine völlig neue Seite von sich, sondern sorgte gleichzeitig für ordentlich Zündstoff in den Medien. Jetzt erklärte sie erstmals die Bedeutung ihres hüllenlosen Auftritts.

Selena Gomez
Instagram / Selena Gomez
Selena Gomez

Wie jede junge Frau musste auch Selena Gomez in den letzten Jahren lernen, sich selbst zu akzeptieren und erwachsen zu werden. In der Radioshow The Cruz Show erklärte die schöne Sängerin jetzt, dass auch das neue Album dieses neue (Körper-)Gefühl transportieren soll. "Es war so eine Zeit, in der ich herausfinden konnte, wer ich bin. Das war sehr wichtig und ich denke, dass wir es deshalb 'Revival' genannt haben."

Selena Gomez
Splash News
Selena Gomez

Und dass sie sich heute in ihrer Haut wohlfühlen kann, ist nicht selbstverständlich. Im Interview mit Moderator J Cruz verriet Selena weiter, dass diese Entwicklung nicht immer leicht war: "Ich musste mich dieses Jahr mit sehr viel Körperscham beschäftigen und ich hatte so etwas in meinem Leben noch nicht erlebt. Ich habe an Gewicht zugenommen und mir hat das nicht wirklich etwas ausgemacht. Ich habs genossen."

Selena Gomez
Instagram/selenagomez
Selena Gomez

Mit neu gewonnener Natürlichkeit und Ästhetik wollte die Sängerin vor allem auf dem neuen Cover überzeugen. Und das scheint ihr wahrlich gelungen zu sein: "Es sieht aus wie ein Linda Ronstadt-Foto, ein 70er Jahre Foto. Ich trage eine hochgeschnittene Unterhose, die offensichtlich abgeschnitten wurde. Es ist schön. Ich bin stolz darauf."