Wer so gefragt ist wie Michael Fassbender (38), der darf zwischendurch auch Anzeichen von Erschöpfung zeigen. Michael hat in den letzten Jahren wirklich ein enormes Arbeitspensum hingelegt, wobei die X-Men-Filme, "12 Year's a Slave", "The Counselor", "Steve Jobs" und jetzt noch "Macbeth" nur eine Auswahl seiner beeindruckenden Projekte sind. Wenn Michael als gefeierter Star dann auch noch für Fotoshootings zur Verfügung stehen soll, dann sollen die bitte von der entspannenden Sorte sein.

Michael Fassbender
KIKA/WENN
Michael Fassbender

So wurde er von dem berühmten Fotografen Bruce Weber für das T Style Magazine von New York Times fotografiert. Ein Video zeigt, dass gemütlich in einem ländlich gelegenen Haus und dort im Garten, auf dem Sofa oder im Badezimmer geshootet wurde. Für die Entstehung des Titelbildes und einen Teil des dazugehörigen Interviews legte sich der Schauspieler sogar in die Badewanne. So entstand nicht nur ein außergewöhnliches und zugleich sexy Foto von Michael, der 38-Jährige verriet auch, wer zu seinen größten, schauspielerischen Vorbildern gehört - Marlon Brando (✝80).

Michael Fassbender
Christopher Lee/Getty Images
Michael Fassbender

Michael Fassbenders liebster Film mit Marlon in der Hauptrolle? "Der Mann in der Schlangenhaut". "Er war immer so präsent. Vielleicht war das so, weil ihm alles egal war oder aber, weil er so unglaublich viel Talent hatte. Und er hatte eine animalische Präsenz. Seine Bewegung vor der Kamera hatte viel Energie", plauderte Michael über sein Idol.

WENN

Es scheint so, als habe sich Michael Fassbender einiges von Marlon Brando abgeguckt. Denn in Sachen Filmpräsenz kann er es wohl bereits mit ihm aufnehmen und den Coolness-Faktor hat er zumindest bei diesem Fotoshooting ebenfalls perfekt drauf.