Die neuen Bewohner Maria und Guido sind ins Big Brother-Haus gezogen und werden auch sofort über das Leben im TV-Container aufgeklärt. Atchi übernimmt das bei seiner neuen Teamkollegin gleich selbst: Er warnt Maria vor Hans-Christian.

sixx

"Big Brother" ist immer wieder für Überraschungen gut. In der gestrigen Entscheidungsshow sorgte der große Bruder für geschockte und erstaunte Gesichter. Nachdem Tim freiwillig das Haus verlassen hat, wurden gleich vier weitere Bewohner gemeinsam mit Hans-Christian nominiert. Am Ende traf es Isabell - sie musste noch am selben Abend aus dem TV-Knast ausziehen. Im Anschluss daran zogen zwei neue Kandidaten ein, die für frischen Wind sorgen sollen.

sixx

Der alleingelassene Atchi krallte sich das süße Nesthäkchen Maria, um es vermutlich vor dem großen bärtigen Wolf Hans-Christian zu schützen. Rührend kümmert sich der Berliner um seine neue Teamkollegin und warnt sofort vor dem Wiener mit enormem Aggressionspotenzial: "Der ist einfach ein asozialer Typ, ein Manipulator vom Feinsten. Null Teamplayer. Es sei denn, er kann seinen Teampartner manipulieren und unterdrücken. Wenn er weiß, dass er dich nicht kriegen kann, dann zeigt er es dir. Aber wechsel selber ein paar Worte mit ihm, dann wirst du sehen. Er quatscht mit dir, will ein paar private Informationen von dir haben und die benutzt er dann gegen dich." Maria wirkt nach diesen Informationen nachdenklich, will sich allerdings ein eigenes Bild vom verhassten Mitbewohner machen.

sixx/Frank Dicks