Im Sommer dieses Jahres wurde John Stamos (52) in Beverly Hills verhaftet, nachdem ihn Polizisten bei einer ungewöhnlichen Fahrweise in Beverly Hills beobachteten. Es hieß, der Schauspieler habe unter Einfluss von Medikamenten oder Alkohol gestanden und sich anschließend freiwillig in eine Entzugsklinik einweisen lassen. Nun wurde John wegen seines Vergehens angeklagt und im Zuge dessen ist offenbar auch herausgekommen, was tatsächlich für seine gefährliche Fahrweise verantwortlich war.

John Stamos
JDH Imagez / Splash News
John Stamos

Die Staatsanwaltschaft klagt den 52-Jährigen wegen Drogen am Steuer an, wie TMZ berichtete. Wie durch die Ermittlungen bekannt geworden sei, habe der Full House-Darsteller die Partydroge GHB, auch bekannt unter dem Namen Liquid Ecstasy, im Blutkreislauf gehabt, ebenso wie eine weitere nicht-betäubende Substanz. Bekannte des Musikers hätten nun gegenüber dem Medium behauptet, dass ihr Freund die Droge bloß als Fitness-Ergänzungsmittel zu sich nehmen würde. Angeblich wollte John auf diese Weise Körpermasse verlieren, weil er sich für seine neue TV-Show vorbereite.

John Stamos
Jason Merritt/Getty Images Entertainment
John Stamos

Schon bald soll es in diesem Fall zu einem Gerichtstermin kommen, bei dem seine Bestrafung besprochen werde. Die Tatsache, dass Stamos selbst eine Entziehungskur machte, die er bei einem 30-tägigen Programm erfolgreich beendete, könnte sich dabei strafmildernd auf das Urteil auswirken.

John Stamos
FayesVision/WENN.com
John Stamos