Nachdem Kim Kardashian (34) sich bereits öffentlich zu ihrem zweiten Baby äußerte, gab sich nun auch ihr Ehemann Kanye West (38) ganz offen über sein Leben als Familienvater. Dabei verriet er seine Wünsche und Hoffnungen für Baby Nummer zwei, die so wahrscheinlich niemand erwartet hätte.

Kanye West
Will Alexander/WENN.com
Kanye West

In einem Interview während der Paris Fashion Week stellte das Team von SHOWStudio Fragen an den Rapper, die Anna Wintour zuvor gesendet hatte. Natürlich interessierte vor allem Kanyes Einstellung zu seinem ersten Sohn, der Ende dieses Jahres das Licht der Welt erblicken wird. "Ich habe keinen Namen für ihn, aber was ich für ihn hoffe, ist, dass er eine Bestimmung fühlt. Dass er lernen kann, dass er die Möglichkeiten hat" offenbarte er.

Kanye West und North West
Instagram / privatekanye
Kanye West und North West

Außerdem wünsche er sich, dass sein Sohn bodenständige Erfahrungen sammeln könne, um den hohen Lebensstandard wirklich schätzen zu können. Er habe zum Beispiel Highschool-Jungs dabei beobachtet, wie sie nachts ihren letzten Bus verpassten. Er hoffe, dass auch sein zweites Kind derartige Gefühle erfahren wird. Und auch ihn selbst haben die Emotionen eines Vaters stark verändert. Früher hätte er nach einem derartigen Interview noch die Nacht unsicher gemacht. "Jetzt nehme ich den ersten Flieger nach Hause, um meine schönste Inspiration zu sehen, meine Tochter", schwärmte der werdende Zweifachvater.

Kim Kardashian und Kanye West
Kim Kardashian/Instagram
Kim Kardashian und Kanye West