Sie sind das britische Traumpaar: Herzogin Kate (33) und Prinz William (33) genießen weltweite Beliebtheit. Nicht immer ist das Leben in der Öffentlichkeit einfach. Aber diese Bekanntheit bringt auch eine Schattenseite mit sich.

Prinz William und Kate Middleton
AFP
Prinz William und Kate Middleton

So soll jetzt die Sicherheit für die Royals verschärft werden. Daher hat die britische Regierung nun ein Flugverbot über das Anwesen des Landhauses von Kate (33) und William verhängt. Diese Gesetzesänderung soll am 1. November in Kraft treten, so berichtet die Dailymail. In einem Radius von etwa zweieinhalb Kilometer darf weder ein Flugzeug noch eine Drohne unter 610 Metern über das Anwesen von Amner Hall fliegen. Das liegt im Sandringham Landgut von Queen Elizabeth II. (89). Ein Rechtsdokument zur Erläuterung der Flugbewegung vom Ministerium für Verkehr besagt, dass die Beschränkungen auf Antrag des Sicherheitsdienstes kam.

Prinz William und Kate Middleton
WENN
Prinz William und Kate Middleton

Auf diese Weise soll die Sicherheit und Privatsphäre von Kate, William und ihren Kindern George (2) und Charlotte garantiert werden. Sie verbringen einen Großteil ihrer Zeit auf Amner Hall. Ähnliche Regelungen wurden auch über Sandringham um die Winterzeit auferlegt, wenn die Königin dort wohnt.

Herzogin Kate und Prinz William mit Baby George
WENN
Herzogin Kate und Prinz William mit Baby George