Die Zeichen standen gut für eine Besserung von Macaulay Culkin (35) und seiner Drogenabhängigkeit. Doch nach seinem letzten Auftritt scheint die Euphorie um eine erfolgreiche Bekämpfung seiner Sucht nichtig: Völlig desolat betrat der Musiker zuletzt eine Bühne und schockierte seine Fans mit seinem Aussehen und Verhalten.

Macaulay Culkin
Cindy Ord / Getty Images
Macaulay Culkin

Offenbar hat Macaulay einen Ersatz für die abgeschriebenen Drogen gefunden, sofern sich das von seiner Bühnenpräsenz bei der Comic Con ableiten lässt. In einem merkwürdigen Aufzug betrat der "Kevin allein zu Haus"-Darsteller die Plattform, auf dem Kopf trug er einen großen Strohhut und in der Hand eine Sektflasche. Mit aufgedunsenem, roten Gesicht und langen, fettigen Haaren machte er ein klägliches Bild. Seine teilweise lackierten und abgeblätterten Nägel, sowie seine glasigen Augen vervollständigten das Bild eines ungepflegten jungen Mannes.

Macaulay Culkin
Cindy Ord / Getty Images
Macaulay Culkin

Dabei war die Hoffnung groß, dass der gescheiterte Kinder-Star die Kurve noch kriegt, nachdem er mit seiner eigenen Band "Pizza Underground" Fuß fasste und die neue Frau an seiner Seite ihm wieder einen Lichtblick in seinem Leben bot. Doch mit dieser Präsentation eines Schattens seiner selbst erweckte der 35-Jährige eher den Anschein, dass er einer neuen Sucht verfallen, beziehungsweise von der alten nie wirklich losgekommen ist.

Macaulay Culkin
Cindy Ord / Getty Images
Macaulay Culkin