Amber Rose (31) und Kim Kardashian (34) waren nicht gerade das, was man Freundinnen nennt - immer wieder gab es heftige Streitigkeiten zwischen den beiden. Doch jetzt scheint tatsächlich Ruhe eingekehrt zu sein. Amber cancelte des lieben Friedens wegen sogar ihre Fernsehshow.

Amber Rose
Instagram / amberrose
Amber Rose

Nachdem Amber ihrem Ex Kanye West (38) in einer Rede beim "Slut Walk" Vergebung ausgesprochen hat, scheint sich die Situation zwischen ihr und Kim Kardashian langsam aber sicher zu beruhigen. Wie Radar Online berichtet, habe der TV-Star das Model nach ihrer Ansprache angerufen und seinen größten Respekt ausgesprochen. "Sie wollte Amber wissen lassen, dass sie und Kanye dachten, dass das eine Menge Mut erfordert hat und beide bereit sind, all das Drama zu vergessen und von vorne anzufangen", erzählte ein Insider dem Magazin. Nicht lange danach soll Amber entschieden haben, ihre Reality-Show mit Blac Chyna (27) zu stoppen. Angeblich soll diese Entscheidung aber aufgrund der vollen Terminkalender der TV-Sternchen getroffen worden sein. Doch die Quelle verriet: "Ohne die Möglichkeit, die Kardashians in den Schmutz zu ziehen, finden die beiden ihre Show einfach nicht mehr interessant genug."

Blac Chyna und Amber Rose
Splash News
Blac Chyna und Amber Rose

Der Kardashian-/Jenner-Clan kann nun aufatmen: Monatelang soll er in Angst gelebt haben, denn Amber und Blac hätten pikante Details über die amerikanische TV-Familie an die Öffentlichkeit bringen können.

Blac Chyna und Amber Rose
Frederick M. Brown / Getty
Blac Chyna und Amber Rose