In der Silvesternacht 2012 tauchte das erste gemeinsame Foto von Sabia Boulahrouz (37) und Rafael van der Vaart (32) auf - damals noch mit dabei Sylvie Meis (37). Kurz danach trennten sich der Fußballer und die Moderatorin - und dafür wird seit eh und je Sabia verantwortlich gemacht. Jetzt bezog sie noch einmal deutlich Stellung zu den nicht aufhörenden Vorwürfen.

Sylvie van der Vaart
Schultz-Coulon/WENN.com
Sylvie van der Vaart

Hat Sabia ihrer einstigen besten Freundin wirklich den Mann ausgespannt? Die Öffentlichkeit ist davon überzeugt, doch ihre Antwort lautet eindeutig "Nein". Im Interview mit red! sagte sie: "Ich habe Sylvie den Mann nicht geklaut. Als wir zusammenkamen, waren die beiden schon getrennt." Rafael und sie seien erst Ende März 2013 zusammengekommen, er und die Niederländerin gaben aber schon zwei Monate vorher ihr Liebes-Aus bekannt.

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart
Getty Images
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart

Sabia war von da an immer an ihrer Seite, half Sylvie über die schwere Zeit hinweg - wusste sie von der sich anbahnenden Liebe? "Sylvie wusste die ganze Zeit von der Entwicklung. Sie war eigentlich recht froh für uns. Sie hat uns eine Nachricht geschrieben, dass sie Rafael den Segen gibt", erzählte die baldige Vierfach-Mama.

Sabia Boulahrouz, Rafael van der Vaart und Sylvie van der Vaart
Twitter / --
Sabia Boulahrouz, Rafael van der Vaart und Sylvie van der Vaart

Klingt, als hätte es zwischen den Frauen kein böses Blut gegeben, dennoch haben die Ex-Partnerinnen des Betis Sevilla-Spielers heute nichts mehr miteinander zu tun.