Drew Barrymore feierte im Februar ihren 40. Geburtstag. Wenn man bedenkt, dass die Schauspielerin bereits mit elf Monaten vor der Kamera stand, blickt sie auf eine lange Karriere zurück. Jetzt spricht sie über die fünf wichtigsten Aspekte in ihrem Leben: Ihr Mann Will Kopelman, ihre Töchter Frankie (1) und Olive (3), ihre Figur, ihr neues Buch und ihre Vergangenheit.

Drew Barrymore, Will Kopelman, Olive Barrymore Kopelman und Frankie Barrymore Kopelman
Splash News
Drew Barrymore, Will Kopelman, Olive Barrymore Kopelman und Frankie Barrymore Kopelman

Ihr Mann war stets für sie erreichbar, verrät sie gegenüber Instyle. "Er war jemand, der die Familie verköperte, die ich nie hatte. Gleichzeitig liebe ich an ihm, dass er die Macht der Wahl darstellt. Jeden Tag entscheidet er sich dazu, ein guter Mensch zu sein." Drew (40) würde niemals behaupten, dass ihre beiden Töchter Unschuldsengel sind. "Das Beste, was ich tun kann, ist ihnen mein Herz zu öffnen. Das entblößt die Seele." Ihnen widmet sie das Buch "Wildflower" und bezeichnet es als Liebesbrief an Frankie und Olive.

Drew Barrymore mit ihren Kindern Olive und Frankie Barrymore Kopelman
Splash News
Drew Barrymore mit ihren Kindern Olive und Frankie Barrymore Kopelman

Offen spricht die hübsche Schauspielerin auch über ihre Figur: "Ich bin, wer ich bin und ich habe einfach keinen Bikini-Körper", sagt Drew, "wenn mich jemand fragt, ob wir zum Strand gehen wollen, ist mein erster Gedanke 'Fuck, was soll ich anziehen?'" Mit 40 kann sie sich aber durchaus noch sehen lassen. Auf ihre Vergangenheit zurückblickend, gibt sie noch einen weisen Ratschlag an ihre Fans weiter: "Eine falsche Entscheidung zu treffen, macht dich nicht zu einer schlechten Person. Auf diese Weise lernst du die bessere Wahl zu treffen."

Drew Barrymore
Jason Merritt/Getty Images
Drew Barrymore