Erst gestern feierte Kim Kardashian (35), Ehefrau des wohl interessantesten Rappers der USA, ihren 35. Geburtstag, ihre Babybauch-Sause ist aber bereits heute Gesprächsthema Nummer eins. Bei der Geschenkeauswahl blieb nämlich vor allem Kanye West (38) seiner Linie treu und organisierte eine riesengroße Überraschung.

Facebook / Kim Kardashian

Für seine Ehefrau holt er die Sterne vom Himmel. Schon in der Vergangenheit war dem Rapper Kanye West kein Geld zu viel, um seiner Kim eine Freude zu machen. Kein Wunder, dass er sich auch zu ihrem 35. Ehrentag wieder etwas ganz besonderes hat einfallen lassen. Da er für seine großen Überraschungen bekannt ist, mietete er kurzerhand ein ganzes Kino, ließ eine dreistöckige Torte anfertigen und den gesamten Jenner-/Kardashian-Clan einfliegen, wie Kim auf ihrem Facebook-Profil berichtete. Im Cinepolis Luxury Cinema, einem der größten und pompösesten Theaterhäuser im kalifornischen Thousand Oaks, sah das Paar den neuen Steve Jobs (✝56)-Streifen, bevor ihre Party eröffnet wurde.

Kris Jenner
AKM-GSI / Splash News
Kris Jenner

Da Kim im kommenden Jahr die Familie um ein zweites Baby erweitern wird, fand die große Geburtstagssause unter diesem Motto statt. "Er hat meine ganze Familie und Freunde dazu gebracht, in ihrem besten Schwangere-Kim-Look zu erscheinen (falsche Babybäuche gab es beim Ankommen!)", verriet die Brünette unter einem Foto der üppigen Geburtstagstorte. Das weiße Kunstwerk in einem Meer aus Rosen ließ Kanye während der Party auftischen, am gestrigen Abend wurde ordentlich geschlemmt.

Kourtney Kardashian
Instagram / Kourtney Kardashian
Kourtney Kardashian

Neben ihrer Mutter Kris Jenner (59) wurden im Übrigen auch Freund Corey Gamble, Kourtney (36), Kendall (19) und Kylie (18) sowie Caitlyn Jenner (65) auf dem Weg zur Party gesichtet. Im Anschluss an den Abend postete Kourtney ein Foto auf ihrem Instagram-Profil, das ein Teil der Geburtstagsgäste mit witzigen Babybäuchen zeigt. Scheint so, als hätte Kims Familie den Spaß wirklich mitgemacht. "Genau das habe ich gebraucht", schwärmte die Mama der kleinen North West (2) nach ihrem gelungenen Abend.