Er ist einer der größten Kinderstars unserer Zeiten: Die Harry Potter-Filme machten Daniel Radcliffe (26) über Nacht weltberühmt. Doch den schnellen Erfolg schien er nicht zu verkraften, musste sogar schon in eine Rehab einchecken. Jetzt verriet der Schauspieler erstmals, was ihn in die Alkoholsucht trieb.

Daniel Radcliffe auf dem Red Carpet
Jason LaVeris/Getty
Daniel Radcliffe auf dem Red Carpet

Wilde Sauferei mit einem Footballteam, Rausschmisse aus Diskotheken: Die Liste von Daniel Radcliffes durchzechten Nächten ist lang. Das wäre kein Problem, wäre sein Alkoholkonsum dabei maßvoll gewesen, doch bis zu seinem 20. Lebensjahr griff der Hollywoodstar immer wieder regelmäßig zur Flasche. Im Playboy packte er jetzt über seine feuchtfröhliche Vergangenheit aus und verriet, warum er abhängig wurde. "Jedes Mal wenn ich ausging, zückte man um mich herum die Kamerahandys. Das machte mich immer sehr befangen, es hemmte mich. Und was ist der einfachste Weg sich aus dieser Befangenheit zu befreien? Alkohol ist da die schnellste Lösung", gestand Daniel.

Daniel Radcliffe
KIKA/WENN.com
Daniel Radcliffe

Glücklicherweise sind diese Zeiten mittlerweile vorbei und der Brite hat sich offenbar mit seiner weltweiten Bekanntheit arrangiert. Sicherlich hat ihm auch die Beziehung zu seiner Freundin Erin Darke zurück auf den rechten Weg geholfen.

Daniel Radcliffe
Joseph Marzullo/Wenn.com
Daniel Radcliffe