In der vorletzten Ausgabe von Schlag den Raab gewann Stefan Raab (49) nicht nur sein TV-Duell gegen Herausforderer Markus, sondern hat auch im Quoten-Kampf mit RTL die Nase knapp vorne. Das dürfte aber wohl vor allem daran liegen, dass die Sendezeit von "Schlag den Raab" um einiges länger war als jene von Das Supertalent.

Stefan Raab
Wenn.com
Stefan Raab

In der werberelevanten Zielgruppe holte man sich 20,6 Prozent Markanteil und wurde damit beim jungen Publikum zum Tagessieger. Wie Quotenmeter mit den Zahlen der AGF aufzeigt, wurde "Schlag den Raab" aber sehr knapp Primetime-Gewinner: RTL kam mit "Das Supertalent" immerhin auf 20,5 Prozent, obwohl man anders als ProSieben mit "Schlag den Raab" nur bis 23:00 Uhr sendete. Insgesamt verfolgten 2,63 Millionen Zuschauer die vorletzte Ausgabe des TV-Duells, wohl auch wegen Justin Bieber (21) und seinem von vielen sehnlichst erwarteten Auftritt in der Sendung.

Inka Bause, Dieter Bohlen und Bruce Darnell
RTL/Hempel
Inka Bause, Dieter Bohlen und Bruce Darnell

Im Vergleich zur Sendung im September konnte man diesmal bei "Schlag den Raab" 0,11 Millionen Zuschauer mehr für sich gewinnen.

Justin Bieber und Stefan Raab
ProSieben/Willi Weber
Justin Bieber und Stefan Raab