Kurz nach dem schrecklichen Tod seiner geliebten Tochter Peaches Geldof (✝25) im April 2014, wurde bekannt, dass der Rockmusiker Bob Geldof (64) sich mit seiner langjährigen Freundin verlobt hatte. Jetzt hat der mittlerweile verheiratete Mann erstmals in einem Interview verraten, warum er so kurz nach dem tragischen Verlust um die Hand seiner Jeanne angehalten hatte.

Bob Geldof
Peter Maclaine/WENN.com
Bob Geldof

Schon vor dem plötzlichen Drogen-Tod seiner Tochter habe der Musiker vorgehabt, seine Freundin zu heiraten. "Dann dachte ich, wegen Peaches' Tod wäre das völlig unangebracht", erzählt er in einem Radiointerview gegenüber dem irischen Sender RTE Radio Online. "Aber dann trugen wir sie zu Grabe, und am nächsten Tag entschloss ich mich, ein wenig Luft in den Raum zu lassen."

Bob Geldof
WENN
Bob Geldof

Um seiner trauernden Familie einen schönen Moment zu schenken, stellte er seiner Jeanne also einen Tag nach der Beerdigung die Frage aller Fragen. Er selbst sagt, er habe seinem Umfeld wieder etwas "Licht und Luft" in der schlimmen Zeit geben wollen. "Ich klinge hier wie Bono, aber Liebe ist alles, was du brauchst!" Der Antrag damals wurde von seiner Liebsten natürlich überglücklich angenommen und so heirateten die beiden vor knapp einem Monat am Strand in der Nähe von Nizza in Frankreich.

Bob Geldof
WENN
Bob Geldof